L-Arginin – Die unvoreingenommene wissenschaftliche Wahrheit, evidenzbasierte gesundheitliche Vorteile, Nebenwirkungen und mehr

Ein umfassender und wissenschaftlicher Blick auf L-Arginin, Aminosäuretypen, Vorteile von L-Arginin, mögliche Nebenwirkungen, Verwendungen, häufig gestellte Fragen und Überlegungen.

Offenlegung: Jedes Produkt wird unabhängig von unseren Redakteuren ausgewählt. Dinge, die Sie über unsere Links kaufen, können Health Insiders eine Provision einbringen. Erfahren Sie hier mehr über unseren Überprüfungsprozess .
L-Arginin

Arginin, auch als L-Arginin bekannt, ist eine α-Aminosäure, die bei der Biosynthese von Proteinen verwendet wird. (Bildnachweis: Shutterstock)

Was ist L-Arginin?

L-Arginin ist eine „bedingte“ Aminosäure, die in proteinreichen Lebensmitteln wie rotem Fleisch, Geflügel, Fisch, Milchprodukten, Vollkornprodukten und Bohnen [1] .

Was sind Aminosäuren?

Es gibt 20 verschiedene Aminosäuren und sie gelten als Bausteine ​​des Lebens . Sie sind organische Elemente, die sich im Körper zu Proteinen verbinden.

Proteine ​​​​erfüllen verschiedene Funktionen wie die Reparatur von Gewebe, den Muskelaufbau und die Unterstützung der Verdauung.

Technisch gesehen gibt es 3 Typen:

  • Essentiell
  • Unwesentlich
  • Bedingt

Essentielle Aminosäuren sind genau das – essentiell! Wir müssen sie über unsere Ernährung aufnehmen, weil unser Körper sie nicht herstellt. Die 9 essentiellen Aminosäuren sind: Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin.

Nicht-essentielle Aminosäuren hingegen werden vom Körper produziert, müssen aber je nach Zustand des Körpers und schwankendem Tagesbedarf über die Nahrung wieder aufgefüllt werden. Die 11 nicht essentiellen Aminosäuren sind Alanin, Arginin, Asparagin, Asparaginsäure, Cystein, Glutaminsäure, Glutamin, Glycin, Prolin, Serin und Tyrosin.

Bedingte Aminosäuren sind eigentlich nicht essentiell, können aber in Zeiten von Stress und Krankheit oder wenn bestimmte medizinische Bedingungen oder Medikamente die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, die Bedürfnisse des Körpers auf natürliche Weise zu erfüllen, essentiell werden. Die bedingten Aminosäuren sind Arginin, Cystein, Glutamin, Tyrosin, Glycin, Ornithin, Prolin und Serin.

Aminosäuren sind in allen Lebensmitteln enthalten, die wir zu uns nehmen – Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Bohnen, Linsen, Milchprodukte, Fleisch und Meeresfrüchte . Wenn Sie jeden Tag abwechslungsreich essen, erhalten Sie alle Aminosäuren, die Ihr Körper benötigt. Jede Aminosäure ist wichtig und spielt eine bestimmte Rolle für Ihre Gesundheit, aber es gibt einige Aminosäuren von besonderem Interesse, wie L-Arginin.

Warum L-Arginin wählen?

L-Arginin zieht aufgrund seiner Rolle bei der Produktion von Stickstoffmonoxid . Stickstoffmonoxid signalisiert die Funktion der Endothelzellen, die nicht nur die Erweiterung und Verengung der Gefäße im Herzen und im ganzen Körper steuert, sondern auch Enzyme, die an der Blutgerinnung und der Immunfunktion beteiligt sind.

Vorteile

Zu den Top 5 der wissenschaftlich belegten Vorteile der Einnahme von L-Arginin gehören:

1. Senkung des Blutdrucks [7] bei gesunden Personen und Personen mit hohem Blutdruck, wie in unserem Übersichtsartikel zu Juvenon Blood Flow-7 .

2. Behandlung und potenzielle Vorbeugung von Präeklampsie (Bluthochdruck und Eiweiß im Urin) bei schwangeren Frauen

3. Besserung von Brustschmerzen (Angina pectoris)

4. Verbesserung der erektilen Dysfunktion

5. Erhöhung des Blutflusses bei Personen mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK – ein Kreislaufproblem, das den Blutfluss zu den Gliedmaßen verringert und Schmerzen verursacht)

Mögliche Nebenwirkungen

L-Arginin wird typischerweise kurzfristig eingenommen und ist im Allgemeinen gut verträglich, aber Nebenwirkungen können Blähungen , Bauchschmerzen, Durchfall, Gichtschübe sein und eine allergische Reaktion hervorrufen, Ihre Atemwege anschwellen oder Asthmasymptome verschlimmern [8] .

Überlegungen & Mitnehmen

Es ist schwierig zu unterscheiden, welche Vorteile der Ergänzung von L-Arginin aus der Korrektur eines bereits vorhandenen L-Arginin-Mangels oder aus der Einnahme von zusätzlichem L-Arginin zusätzlich zu einem bereits ausreichenden Spiegel im Körper resultieren. Es gibt auch einige Kontroversen über die Sicherheit der Langzeiteinnahme von L-Arginin, wie in einer Studie hier . Diese spezielle Studie ergab, dass L-Arginin für die Zellen Ihres Körpers vorteilhaft oder schädlich sein kann, je nachdem, wie lange Sie ergänzen. Die Menge an ergänztem L-Arginin kann ebenfalls einen Unterschied machen.

Obwohl L-Arginin für einige Personen von Vorteil sein kann, ist es wie bei jeder Art von Nahrungsergänzungsmittel wichtig, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie damit beginnen, um die Notwendigkeit und Sicherheit zu überprüfen. Die Ergänzung dieser Aminosäure kann bestimmte Erkrankungen verbessern oder verschlechtern und mit aktuellen Medikamenten, Kräutern oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln, die Sie verwenden, interagieren.

Denken Sie daran, L-Arginin ist nur EINE der 20 Aminosäuren! Jede Aminosäure spielt eine Rolle für Ihre Gesundheit. Der Verzehr einer Vielzahl von Lebensmitteln, die alle Aminosäuren enthalten, sollte Ihr erster Schritt zur Verbesserung Ihrer Gesundheit sein, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Häufig gestellte Fragen

F: Wie kann man L-Arginin ergänzen?

A: L-Arginin wird am häufigsten oral eingenommen, kann aber auch inhaliert, durch einen Schuss verabreicht oder auf die Haut aufgetragen werden.

F: Gibt es zusätzliche Vorteile durch die Ergänzung mit L-Arginin?

A: Neben den fünf am meisten unterstützten Vorteilen der Verwendung von L-Arginin gibt es Kontroversen oder eine begrenzte Anzahl wissenschaftlicher Beweise für andere Vorteile. Einige Studien haben ergeben, dass L-Arginin die Trainingsleistung verbessern, die Blutgerinnung verlangsamen, den Kaliumspiegel erhöhen und vor Magengeschwüren schützen kann.

Diese Aminosäure hat sich auch als vielversprechend erwiesen, um Krankenhausaufenthalte für chirurgische Patienten zu verkürzen und die Anzahl von im Krankenhaus erworbenen Infektionen zu verringern. In einigen Fällen hat L-Arginin bei Frühgeborenen eine nekrotisierende Enterokolitis verhindert, eine unangenehme Krankheit, die Darmgewebe schädigt und töten kann.

Schließlich haben einige Forschungsergebnisse herausgefunden, dass L-Arginin den Blutzuckerspiegel senken kann und ein potenzielles therapeutisches Hilfsmittel zur Behandlung verschiedener Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen wie Gefäßentzündungen und Diabetes sein könnte.[3][4][5]

F: Was sind übliche Dosierungen einer L-Arginin-Supplementierung?

A: Die empfohlenen Dosierungen variieren je nach Person und Erkrankung. In der Forschung übliche Dosen [8] variieren sogar erheblich, zum Beispiel:

  • Blutdruck : 4-24 Gramm täglich für 2-24 Wochen
  • Präeklampsie : 3-4 Gramm täglich für bis zu 12 Wochen oder bis zur Entbindung ODER bestimmte Lebensmittel mit 6-7 Gramm Arginin ab der 14. Schwangerschaftswoche bis zur Entbindung
  • Brustschmerzen : 2-6 Gramm – 3x/Tag für bis zu 1 Monat
  • Erektile Dysfunktion : Bis zu 5 Gramm pro Tag, Stoppdatum variiert
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit : 6-24 Gramm täglich bis zu 8 Wochen

F: Gibt es mögliche Wechselwirkungen mit Medikamenten?

A: L-Arginin scheint den Blutdruck zu senken und könnte den Blutzuckerspiegel senken. Daher sollte die Einnahme von Medikamenten, die bereits einen dieser Werte senken, genau überwacht werden. L-Arginin kann auch mit Blutgerinnungsmedikamenten und kaliumsparenden Diuretika interagieren, indem es die Gerinnung verlangsamt und den Kaliumspiegel im Körper erhöht.

F: Gibt es mögliche Wechselwirkungen mit Kräutern oder Nahrungsergänzungsmitteln?

A: Ja, L-Arginin sollte mit Vorsicht eingenommen werden, wenn Sie bereits Kräuter oder Nahrungsergänzungsmittel verwenden, die den Blutdruck oder den Blutzucker senken oder die Blutgerinnung verlangsamen.[8]

F: Wo kann ich L-Arginin kaufen?

A: Sie können L-Arginin fast überall kaufen – von Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft bis zu Ihrem örtlichen Nahrungsergänzungsmittel-Shop wie GNC, sowie online über Amazon. Mehrere Orte verkaufen L-Arginin in unterschiedlichen Mengen und einige Marken sind reiner als andere, abhängig von Herstellungsprozessen, Zertifizierungen und ob sie zusätzlich Tests durch Dritte zur Qualitäts- und Sicherheitssicherung durchführen.

9 Quellen

Health Insiders verwendet nur qualitativ hochwertige Quellen, einschließlich Peer-Review-Studien, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionellen Richtlinien , um mehr darüber zu erfahren, wie wir unsere Inhalte auf Fakten überprüfen und genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.

[1] L-Arginin. Natürliche Arzneimittel – Mayoclinic https://www.mayoclinic.org/drugs-supplements-l-arginine/art-20364681 Abgerufen am 24. Okt. 2017

[2] Aminosäuren https://medlineplus.gov/ency/article/002222.htm

[3] Charakterisierung der Rolle von Stickoxid und seine klinischen Anwendungen Bradley Levine A. Levine ABa Punihaole Db Levine TBa https://www.karger.com/Article/Fulltext/338150

[4] L-Arginin | WebMD https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-875/l-arginine

[5] Pahlavani N, Entezari MH, Nasiri M, Miri A, Rezaie M, Bagheri-Bidakhavidi M, Sadeghi O. Die Wirkung einer L-Arginin-Supplementierung auf die Körperzusammensetzung und Leistung bei männlichen Athleten: eine doppelblinde, randomisierte klinische Studie. Eur J Clin Nutr. 2017 Apr;71(4):544-548. doi: 10.1038/ejcn.2016.266. Epub 2017 Jan 25. Erratum in: Eur J Clin Nutr. 2017 Aug;71(8):1028. PMID: 28120856

[6] McRae MP. Therapeutische Vorteile von L-Arginin: Eine Umbrella-Review von Meta-Analysen. J Chiropr Med. 2016;15(3):184-189. doi:10.1016/j.jcm.2016.06.002

[7] Journal of Advanced Research Band 1 Anti-Aging-Effekte von L-Arginin Mohamed Z.Gad doi.org/10.1016/j.jare.2010.05.001 https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/ S2090123210000573

[8] Übersicht über L-Arginin https://medlineplus.gov/druginfo/natural/875.html

[9] Yi Xiong, MF Fru, Y Yu, JP Montani, XF Ming, Z Yang. Altern (Albany NY). 2014;6(5):369-379. doi:10.18632/aging.100663

Autor

Jaime Buffie, MS, RDN, LDN

Jaime begann ihre Karriere als Ernährungsberaterin im St. Cloud, Minnesota VA und wechselte später zum Orlando VA in Florida. Jaime thri ...

X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel hat mein Leben verändert!
Symbol Dieser Artikel war informativ.
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Symbol Stelle eine Frage
X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel hat mein Leben verändert!
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel war informativ.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Ändern

Wir können keine persönliche Gesundheitsberatung anbieten, aber wir haben uns mit JustAnswer zusammengetan, das rund um die Uhr Ärzte auf Abruf bereitstellt, die Ihre medizinischen Fragen beantworten. Sprechen Sie jetzt online mit einem Arzt und erhalten Sie schnelle 1-zu-1-Antworten bequem von Ihrer Couch aus.

antworte einfach logo
FRAGEN SIE JETZT EINEN ARZT

Wenn Sie mit einem medizinischen Notfall konfrontiert sind, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Notdienst an oder besuchen Sie die nächste Notaufnahme oder das nächstgelegene Notfallzentrum.

X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält falsche Informationen.
Symbol Dieser Artikel enthält nicht die Informationen, die ich suche.
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Symbol Stelle eine Frage
X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält falsche Informationen.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält nicht die Informationen, die ich suche.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Ändern

Wir können keine persönliche Gesundheitsberatung anbieten, aber wir haben uns mit JustAnswer zusammengetan, das rund um die Uhr Ärzte auf Abruf bereitstellt, die Ihre medizinischen Fragen beantworten. Sprechen Sie jetzt online mit einem Arzt und erhalten Sie schnelle 1-zu-1-Antworten bequem von Ihrer Couch aus.

antworte einfach logo
FRAGEN SIE JETZT EINEN ARZT

Wenn Sie mit einem medizinischen Notfall konfrontiert sind, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Notdienst an oder besuchen Sie die nächste Notaufnahme oder das nächstgelegene Notfallzentrum.

Englisch