Heißhunger auf Zucker: Warum wir uns nach Zucker sehnen und wie wir ihn stoppen können

Hindert Sie das Verlangen nach Zucker am Abnehmen? Hier können Sie die Ursachen und die umsetzbaren Schritte entdecken, die Sie unternehmen können, um dieses Verlangen zu besiegen.

Offenlegung: Jedes Produkt wird unabhängig von unseren Redakteuren ausgewählt. Dinge, die Sie über unsere Links kaufen, können Health Insiders eine Provision einbringen. Erfahren Sie hier mehr über unseren Überprüfungsprozess .
Heißhunger auf Zucker

Das Verlangen nach Zucker ist einer der Hauptgründe, warum es Menschen schwer fällt, Gewicht zu verlieren und sich gesund zu ernähren. Bild über Shutterstock

Mit dem neuen Jahr möchten Sie vielleicht abnehmen. Tatsächlich kann es Ihr einziger Neujahrsvorsatz sein oder ganz oben auf Ihrer Vorsatzliste stehen. Einer der Gründe, warum Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren, ist das Verlangen nach Zucker.

Mit der Weihnachtszeit haben Sie vielleicht das Gefühl, dass dieses Verlangen außer Kontrolle geraten ist. Von Weihnachtsplätzchen bis hin zu Torten und Kuchen scheint Zucker überall zu sein.

Aber was genau ist ein Verlangen?

Überblick

Laut dem Food Craving Inventory ist ein Verlangen definiert als ein intensives Verlangen, ein Lebensmittel oder eine Lebensmittelart zu konsumieren, dem man nur schwer widerstehen kann.

Haben Sie jemals plötzlich ein Verlangen nach Zucker bekommen?

Haben Sie Lust auf Eis, Kekse oder Pommes, Pizza oder Pommes?

Das sind alles Heißhungerattacken auf Zucker.

Wenn dieses Verlangen Sie hart getroffen hat, haben Sie sich vielleicht gefragt: „Warum habe ich Verlangen nach Zucker?“ Die zweite Frage, die Sie vielleicht haben, lautet: „Wie kann man das Verlangen nach Zucker sofort stoppen?“

Heißhunger auf bestimmte Lebensmittel, einschließlich Zucker, ist sehr häufig. Während diese Heißhungerattacken häufiger bei Frauen auftreten, von denen 97 % der Frauen betroffen sind, sind auch Männer davon betroffen .

Sie haben dieses Verlangen vielleicht schon oft erlebt. Stellen Sie sich vor, Sie kommen gerade von einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause und haben Lust auf etwas Süßes. Oder Sie sehnen sich abends nach dem Abendessen nach diesem Stück Kuchen und dann nach einem weiteren Stück.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Das Verlangen nach Zucker kann zu jeder Tageszeit auftreten. Eine der häufigsten Zeiten für solche Heißhungerattacken ist jedoch abends nach dem Abendessen.

Hier sind einige Gründe, die auf Sie zutreffen können, warum Sie sich nach Zucker sehnen:

  • Sie verwenden künstliche Süßstoffe
  • Du schläfst schlecht
  • Du bist gestresst
  • Sie essen, um Ihre Emotionen zu beruhigen oder sich besser zu fühlen
  • Ihr Körper braucht bestimmte Mineralien

Die oben genannten sind die häufigsten Gründe, warum sich viele von uns, insbesondere Frauen, danach sehnen.

1. Künstliche Süßstoffe

Laut Mayoclinic werden künstliche Süßstoffe seit Jahren häufig als Alternative zu Zucker verwendet.

Sie können sie verwenden, um die Menge an Zucker zu reduzieren, die Sie konsumieren, da sie keine Kalorien haben. Sie sind viel süßer als normaler Zucker und reichen von 180-mal süßer bis 13.000-mal süßer als Zucker.

Die häufigsten künstlichen Süßstoffe sind:

  • Sucralose (das gelbe Päckchen – Markenname Splenda)
  • Aspartam (das blaue Päckchen – Markenname Equal)
  • Saccharin (das rosa Päckchen – Markenname Sweet 'N Low)

Auch wenn Sie sie nicht zum Süßen Ihres Kaffees oder in den von Ihnen zubereiteten Speisen verwenden, sind sie überall. Wenn Sie Lebensmittel verwenden, die nicht frisch sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie einen künstlichen Süßstoff zu sich nehmen.

Künstliche Süßstoffe sind in:

  • Pudding
  • Erfrischungsgetränke einschließlich Nicht-Diät-Getränke
  • Konserven
  • Milchprodukte wie Joghurt
  • Pasta-Saucen
  • Müsli und andere Cerealien
  • Pulverförmige Sportgetränke
  • Fettarme Salatdressings
  • Diät-Lebensmittel
  • Gefrorenes Essen

Obwohl diese künstlichen Süßstoffe kalorienfrei sind und die Gesamtmenge an Zucker, die Sie konsumieren, verringern können, verursachen sie mehr Verlangen.

Da sie so viel süßer als normaler Zucker sind, verändern sie den Geschmack des Essens. Sie machen Lust auf mehr Süße und als Ergebnis sehnen Sie sich nach Zucker.

Hier sind andere Möglichkeiten, wie künstliche Süßstoffe Sie beeinflussen:

  • Erhöhen Sie Ihr Verlangen nach Essen
  • Veranlassen Sie, am nächsten Tag mehr Lebensmittel mit Zucker zu essen
  • Veranlassen Sie, kalorienreichere und fettreiche Lebensmittel, einschließlich Zucker, zu wollen
  • Erhöht das Verlangen nach Zucker und die Abhängigkeit, weil sie süßer als Zucker sind

Wenn also das Verlangen nach Zucker Ihr Gewicht beeinflusst, sollten Sie diesen künstlichen Süßstoff vielleicht noch einmal überdenken.

2. Schlechter Schlaf

Schlafmangel oder schlechter Schlaf ist eine weitere Ursache für das Verlangen nach Zucker. Wenn Ihr Schlaf gestört ist und Sie weniger als 7 Stunden schlafen, wird das Hungerhormon Ghrelin erhöht.

Ghrelin macht hungrig, und wenn Sie schlecht schlafen, produziert Ihr Körper mehr Ghrelin. Wenn dies passiert, sehnen Sie sich nach Nahrung, insbesondere nach kalorienreichen Lebensmitteln wie Zucker.

Zu den Auswirkungen von schlechtem Schlaf gehören:

  • Anstieg des Hungerhormons Ghrelin – Sie essen am nächsten Tag mehr kalorienreiche Lebensmittel, insbesondere Zucker
  • Das appetitzügelnde Hormon Leptin ist vermindert
  • Sie haben nach dem Abendessen Heißhunger, was dazu führt, dass Sie mehr kalorienreiche, zuckerreiche Lebensmittel essen, selbst wenn Sie ein großes Abendessen hatten
  • Wenig Energie am nächsten Tag, sodass Sie unbewusst nach einem Bagel, Gebäck oder Donut für einen zuckersüßen Energieschub greifen
  • Sie essen am nächsten Tag mehr
  • Du fühlst dich nicht satt, also sehnst du dich nach Zucker

Weitere Informationen darüber, wie sich schlaflose Nächte auf Ihr Gewicht auswirken, finden Sie im Artikel Verhindern schlaflose Nächte uns, Gewicht zu verlieren?

3. Stress und Ihre Emotionen

Stress ist eine weitere Ursache für Ihr Verlangen nach Zucker. Sie müssen sich nicht gestresst fühlen, damit Stress Sie beeinflusst.

Sogar ein geringes Maß an Stress und Beziehungsspannungen, sei es mit einem Freund, Familienmitglied, Partner oder Kollegen, können dazu führen, dass Sie sich nach Zucker sehnen.

Laut Study.com ist chronischer Stress Stress, der lange anhält, wie chronische Schmerzen oder immer wieder auftritt, wie z. B. mehrere Nächte zu lange bei der Arbeit zu bleiben. Mehr als 40 Millionen von uns haben mit chronischem Stress zu kämpfen.

Stress führt dazu, dass Sie sich nach Zucker sehnen. Folgendes passiert :

  • Beziehungsstress verursacht höhere Spiegel des Hungerhormons Ghrelin, sodass Sie sich danach sehnen
  • Sozialer Stress führt dazu, dass Sie mehr Zucker und andere kohlenhydratreiche Lebensmittel essen
  • Stress führt zu unruhigem Schlaf und weniger Energie, was dazu führt, dass Sie sich nach Zucker sehnen
  • Stress senkt das Appetit kontrollierende Hormon Leptin, was zu Hunger und Heißhunger führt

Stress wirkt sich auch auf unsere Emotionen aus. Es kann dazu führen, dass Sie sich niedergeschlagen, wütend, frustriert und überwältigt fühlen. Das Verlangen nach Zucker kann eine Folge Ihres emotionalen Zustands sein.

Auch wenn es kein Stress ist, der Sie traurig oder niedergeschlagen macht, hebt Zucker Ihre Stimmung. Es verursacht ein sofortiges Wohlgefühl und hebt Ihre Stimmung, wenn Sie diesen Zuckerschub bekommen. Das ist emotionales Essen.

Anzeichen von emotionalem Essen:

  • Verlangen und Essen, wenn Sie körperlich nicht hungrig sind
  • Das Verlangen wird von deinen Emotionen beeinflusst
  • Suchen Sie nach zuckerhaltigen und anderen kohlenhydratreichen Lebensmitteln, um sich wohl zu fühlen
  • Schuldgefühle und Schamgefühle, nachdem Sie nachgegeben und den Zucker gegessen haben

Welcher Mangel verursacht Heißhunger auf Zucker?

Bestimmte Mängel können auch dazu führen, dass Sie sich nach Zucker sehnen. Frauen trifft es besonders, wenn sie sich nach Schokolade sehnen. Schokolade ist das begehrteste Lebensmittel.

Eine Erklärung dafür ist ein Mangel an dem Mineralstoff Magnesium. Schokolade enthält Magnesium und viele weitere Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen und Mangan.

Sie können diese Schokolade ohne Schuldgefühle haben oder Ihr Gewicht beeinflussen.

Wie man Schokolade ohne Schuldgefühle genießt

  • Essen Sie dunkle Schokolade mit mindestens 70 % Kakao, da sie weniger Zucker enthält
  • Essen Sie nur 1 Unze
  • Lassen Sie es auf der Zunge zergehen und genießen Sie es

HINWEIS : Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme eines Magnesiumpräparats.

Wie kann man das Verlangen nach Zucker sofort stoppen?

Um Ihnen dabei zu helfen, diese Neujahrsvorsätze in Gang zu bringen, erfahren Sie hier, wie Sie diesen Heißhunger beenden können.

  • 1. Senken Sie Ihren Stress

  • Mach tiefe Atemübungen. Atmen Sie tief ein, halten Sie es fünf Sekunden lang an und lassen Sie es langsam wieder aus. Tun Sie dies so oft wie nötig. Schlichte oder höre beruhigende Musik. Du kannst auch ein Tagebuch führen, um aus deinem Kopf zu kommen und deinen Stress abzubauen.

  • 2. Besser schlafen

  • Schlafen Sie im Dunkeln. Verwenden Sie Verdunkelungsvorhänge oder eine Schlafmaske. Weitere Tipps, wie Sie besser schlafen können, finden Sie in diesem Artikel .

  • 3. Überprüfen Sie Ihre Lebensmittel auf künstliche Süßstoffe

  • Reduzieren Sie die Menge, die Sie verwenden. Überprüfen Sie die Zutatenetiketten auf den Lebensmitteln in Ihren Schränken auf künstliche Süßstoffe, damit Sie wissen, wie viel Sie verbrauchen.

    Wechseln Sie zu Stevia oder Erythritol , da sich nicht gezeigt hat, dass sie solche Heißhungerattacken verursachen.

  • 4. Checken Sie mit Ihren Emotionen ein

  • Sind Sie hungrig auf zuckerhaltige Lebensmittel aufgrund körperlichen Hungers oder um Ihre Stimmung zu heben? Was ist die Emotion hinter dem Verlangen?

    Finden Sie gesündere Alternativen wie spazieren gehen, mit einem Freund sprechen oder in ein Tagebuch schreiben.

Wie man das Verlangen nach Zucker am Abend stoppt

  • Machen Sie einen kleinen Spaziergang – entfliehen Sie der Versuchung
  • Iss zum Abendessen mehr Protein – Protein sättigt und sättigt, sodass es deinen Heißhunger dämpft
  • Halten Sie sich beim Abendessen von Diät-Limonaden fern, da sie künstliche Süßstoffe enthalten, die Heißhunger hervorrufen

Wie Sie gelesen haben, sind solche Gelüste nicht nur in Ihrem Kopf. Sie sind real und sie haben reale Ursachen.

Zu lernen, was das Verlangen nach Zucker verursacht, ist nur der Anfang. Wenn Sie anfangen, Strategien zu implementieren, um Ihren Heißhunger zu beenden, können Sie Ihre Neujahrsvorsätze auf den Weg bringen.

Möchten Sie tiefer eintauchen? Mein Geschenk an Sie ist eine kostenlose End Cravings Breakthrough Session. Dies ist eine kostenlose Beratung, um Ihnen zu helfen, Ihre Ziele für das neue Jahr zu erreichen. Um Ihre zu planen, klicken Sie hier

Quellen

Health Insiders stützt sich auf Peer-Review-Studien, akademische Forschungseinrichtungen und medizinische Verbände. Wir vermeiden die Verwendung von tertiären Referenzen. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unsere Inhalte korrekt und aktuell sind, indem Sie unsere redaktionellen Richtlinien .

[1] Bartolotto C. Verändert der Konsum von Zucker und künstlichen Süßstoffen die Geschmackspräferenzen?. Perm J. 2015;19(3):81-84. doi:10.7812/TPP/14-229

[2] Fowler, SP, Williams, K., Resendez, RG, Hunt, KJ, Hazuda, HP, & Stern, MP (2012). Befeuerung der Adipositas-Epidemie? Konsum von künstlich gesüßten Getränken und langfristige Gewichtszunahme. Adipositas, 16(8), 1894-1900. doi:10.1038/oby.2008.284

[3] Chao AM, Jastreboff AM, White MA, Grilo CM, Sinha R. Stress, Cortisol und andere appetitbezogene Hormone: Prospektive Vorhersage von 6-Monats-Änderungen bei Heißhungerattacken und Gewicht. Fettleibigkeit (Silver Spring). 2017 Apr;25(4):713-720. doi: 10.1002/oby.21790. PMID: 28349668; PMC-ID: PMC5373497.

[4] Gardner, MP, Wansink, B., Kim, J., & Park, S. (2014). Bessere Laune für besseres Essen?: Wie die Stimmung die Essensauswahl beeinflusst. Zeitschrift für Verbraucherpsychologie, 24(3), 320-335. doi:10.1016/j.jcps.2014.01.002 https://psycnet.apa.org/record/2014-27562-003

[5] Jaremkaa, LM, Beluryb, MA, Andridgec, RR, Malarkeyade, WB, Glaseraef, R., Christianaghi, L., Emeryadg, CF, & Kiecolt-Glaseraegh, JK (2014). Zwischenmenschliche Stressoren sagen den Ghrelin- und Leptinspiegel bei Frauen voraus. Psychoneuroendokrinologie, 48, 178-188. doi:10.1016/j.psyneuen.2014.06.018

[6] Knutson, KL & Van Cauter, E. (2008). Assoziationen zwischen Schlafmangel und erhöhtem Risiko für Fettleibigkeit und Diabetes. Annalen der New York Academy of Sciences, 1129, 287-304. doi:10.1196/annals.1417.033.

[7] Lavin JH, Französisch SJ, Read NW. Die Wirkung von mit Saccharose und Aspartam gesüßten Getränken auf die Energieaufnahme, den Hunger und die Nahrungsauswahl weiblicher, mäßig zurückhaltender Esser. Int J Obes Relat Metab Disord. 1997 Jan;21(1):37-42. doi: 10.1038/sj.ijo.0800360. PMID: 9023599.

[8] Markwald RR, Melanson EL, Smith MR, Higgins J, Perreault L, Eckel RH, Wright KP Jr. Auswirkungen von unzureichendem Schlaf auf den gesamten täglichen Energieverbrauch, die Nahrungsaufnahme und die Gewichtszunahme. Proc Natl Acad Sci US A. 2013 Apr 2;110(14):5695-700. doi: 10.1073/pnas.1216951110. Epub 11. März 2013. PMID: 23479616; PMC-ID: PMC3619301

[9] White MA, Whisenhunt BL, Williamson DA, Greenway FL, & Niemeyer RG (2002). Entwicklung und Validierung des Food-Craving Inventory. Obesity Research, 10, 107-114. doi:10.1038/oby.2002.17

[10] Yang Q. Gewichtszunahme durch "Diät?" Künstliche Süßstoffe und die Neurobiologie des Verlangens nach Zucker: Neuroscience 2010. Yale J Biol Med. 2010 Jun;83(2):101-8. PMID: 20589192; PMC-ID: PMC2892765.

[11] Susan Yanovski, Sugar and Fat: Cravings and Aversions, The Journal of Nutrition, Band 133, Ausgabe 3, März 2003, Seiten 835S–837S

[12] Yau, YH, & Potenza, MN (2013). Stress und Essverhalten. Minerva Endocrinologica, 38(3), 255-67.

Autor
Facebook Twitter instagram instagram

Ana Reisdorf, MS, RD

Ana Reisdorf verfügt über 12 Jahre Erfahrung als diplomierte Ernährungsberaterin. Sie hat eine Leidenschaft dafür, unglaubliche Gesundheits- und Ernährungskonten zu schaffen ...

X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel hat mein Leben verändert!
Symbol Dieser Artikel war informativ.
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Symbol Stelle eine Frage
X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel hat mein Leben verändert!
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel war informativ.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Ändern

Wir können keine persönliche Gesundheitsberatung anbieten, aber wir haben uns mit JustAnswer zusammengetan, das rund um die Uhr Ärzte auf Abruf bereitstellt, die Ihre medizinischen Fragen beantworten. Sprechen Sie jetzt online mit einem Arzt und erhalten Sie schnelle 1-zu-1-Antworten bequem von Ihrer Couch aus.

antworte einfach logo
FRAGEN SIE JETZT EINEN ARZT

Wenn Sie mit einem medizinischen Notfall konfrontiert sind, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Notdienst an oder besuchen Sie die nächste Notaufnahme oder das nächstgelegene Notfallzentrum.

X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält falsche Informationen.
Symbol Dieser Artikel enthält nicht die Informationen, die ich suche.
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Symbol Stelle eine Frage
X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält falsche Informationen.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält nicht die Informationen, die ich suche.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Ändern

Wir können keine persönliche Gesundheitsberatung anbieten, aber wir haben uns mit JustAnswer zusammengetan, das rund um die Uhr Ärzte auf Abruf bereitstellt, die Ihre medizinischen Fragen beantworten. Sprechen Sie jetzt online mit einem Arzt und erhalten Sie schnelle 1-zu-1-Antworten bequem von Ihrer Couch aus.

antworte einfach logo
FRAGEN SIE JETZT EINEN ARZT

Wenn Sie mit einem medizinischen Notfall konfrontiert sind, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Notdienst an oder besuchen Sie die nächste Notaufnahme oder das nächstgelegene Notfallzentrum.

Englisch