Ein umfassender Leitfaden zur Naturheilkunde: Finden Sie die beste Pflege für Ihren Körper

Entdecken Sie den ganzheitlichen Bereich der Naturheilkunde, der moderne und traditionelle Heilmethoden vereint. Entdecken Sie seine Prinzipien, Vorteile und eine sichere Integration in das tägliche Leben.

Offenlegung: Jedes Produkt wird unabhängig von unseren Redakteuren ausgewählt. Dinge, die Sie über unsere Links kaufen, können Health Insiders eine Provision einbringen. Erfahren Sie hier mehr über unseren Überprüfungsprozess .
Naturheilkunde

Wenn Sie einen alternativen Gesundheitsansatz erkunden möchten, der moderne Behandlungen mit ganzheitlichen Methoden verbindet, könnte Ihnen die Naturheilkunde eine umfassende Möglichkeit bieten, die beste Pflege für Ihren Körper zu finden.

Die Integration dieser Methoden in eine Karriere im Gesundheitswesen, beispielsweise durch ein Online-FNP-Programm , könnte Ihre Fähigkeit erweitern, Patienten mit integrativen und individuellen Pflegeplänen zu unterstützen.

Was ist Naturheilkunde?

Naturheilkunde ist nicht nur eine einzelne Therapieform, sondern eine alternative Therapie, die ein breites Spektrum an Behandlungen und Praktiken wie Homöopathie, Kräutermedizin und Akupunktur umfasst.

Ziel , den Menschen als Ganzes zu behandeln und sich nicht nur auf die Symptome zu konzentrieren. Bei diesem ganzheitlichen Ansatz stehen die Krankheitsprävention und das allgemeine Wohlbefinden im Vordergrund und nicht nur die Behandlung der Erkrankung.

Wie funktioniert Naturheilkunde?

Die Naturheilkunde folgt sechs wesentlichen Prinzipien zur Heilung und Erhaltung der Gesundheit. Ihr Naturheilpraktiker wird Ihnen auf der Grundlage dieser Grundsätze Fragen stellen, um einen individuellen Behandlungsplan zu entwickeln und für Sie bereitzustellen.

Das sind die sechs naturheilkundlichen Heilprinzipien:

Die Heilkraft der Natur – vis medicatrix naturae: Der Körper verfügt über die natürliche Fähigkeit, sich selbst zu heilen. Die Naturheilkunde unterstützt diese natürliche Heilfähigkeit durch sanfte und nicht-invasive Behandlungen. Die Aufgabe eines Heilpraktikers besteht darin, diesen Prozess zu unterstützen, indem er alle Hindernisse für Gesundheit und Heilung beseitigt und ein gesundes Lebensumfeld sowohl innerhalb als auch außerhalb des Körpers schafft.

Identifizieren und behandeln Sie die Ursache – tolle causam: Um sich vollständig von einer Krankheit zu erholen, ist es wichtig, die zugrunde liegende Ursache zu finden und zu bekämpfen, anstatt nur die Symptome zu behandeln. Die Symptome zeigen, dass der Körper versucht, sich selbst zu heilen, sie sind jedoch nicht die eigentliche Ursache der Krankheit. Die Naturheilkunde konzentriert sich auf diese Grundursachen, die physischer, mentaler, emotionaler oder sogar spiritueller Natur sein können, um eine Behandlung anzubieten, die nicht nur die Symptome lindert, sondern auch die zugrunde liegenden Probleme findet und beseitigt.

Erstens keinen Schaden anrichten – primum no nocere: Behandlungen sollten den natürlichen Heilungsprozess unterstützen und naturheilkundliche Ärzte vermeiden Methoden, die Symptome verbergen, ohne auf die wirklichen Probleme einzugehen, da dies schädlich sein kann. Heilpraktiker legen Wert auf sanfte Behandlungen und wählen sichere Methoden und Medikamente aus, wobei sie stets die allgemeine Gesundheit des Patienten berücksichtigen.

Behandeln Sie den ganzen Menschen – in perturbato animo sicut in corpore sanitas esse non potest: Die Prinzipien der Naturheilkunde basieren auf der Behandlung des Menschen als Ganzes, daher muss die Behandlung alle Aspekte berücksichtigen, um ein Gleichgewicht zu finden. Der Schlüssel zur Genesung und Vorbeugung von Krankheiten erfordert einen individuellen und gründlichen Ansatz für jeden Menschen. Dies bedeutet, dass die Behandlung auf jeden Einzelnen zugeschnitten ist und nicht eine Einheitslösung für alle mit der gleichen Erkrankung verwendet wird.

Der Arzt als Lehrer – docere: Das Prinzip des Arztes als Lehrer betont die Bedeutung des Aufbaus einer gesunden und einfühlsamen Beziehung zwischen dem Naturheilpraktiker und dem Patienten. Bildung steht im Mittelpunkt der Naturheilkunde. Es geht darum, den Patienten beizubringen, fundierte Entscheidungen für ihren Lebensstil zu treffen und sich selbst zu pflegen. Letztendlich ist es der Patient, der die Schlüsselrolle in seinem Heilungsprozess spielt.

Prävention – Grundprinzipien: sero medicina curatur: Die Naturheilkunde konzentriert sich darauf, Krankheiten vorzubeugen, bevor sie entstehen. Das Hauptziel besteht darin, den Menschen beizubringen, wie sie ein gesünderes Leben führen und Entscheidungen treffen können, die ihre Gesundheit fördern. Naturheilkundliche Ärzte untersuchen Dinge, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen könnten, dass jemand krank wird, beispielsweise die Krankengeschichte der Familie, und arbeiten daran, diese Risiken zu reduzieren. Durch den Fokus auf Prävention, das Verständnis von Risikofaktoren und die Vermeidung von Krankheiten durch einen gesunden Lebensstil hilft die Naturheilkunde dabei, gesund zu bleiben und Krankheiten von vornherein zu vermeiden.

Was sind die Vorteile der Naturheilkunde?

Da der ganze Mensch berücksichtigt wird, bietet die Naturheilkunde viele Vorteile wie zum Beispiel:

  • Ganzheitlicher Ansatz – Heilpraktiker achten auf Ihre körperliche, geistige, emotionale und manchmal auch spirituelle Gesundheit, um einen wirksamen Behandlungsplan zu erstellen.
  • Persönliche Pflege – Jede Behandlung ist auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten und führt zu einem tieferen Verständnis Ihrer Gesundheit.
  • Kostenlose Pflege – naturheilkundliche Behandlungen können mit der konventionellen Medizin zusammenarbeiten, um eine integrative Pflege zu bieten, die die Stärken beider Ansätze vereint.
  • Fokus auf Prävention – Durch die Betonung vorbeugender Maßnahmen hilft Ihnen die Naturheilkunde dabei, einen gesünderen Lebensstil einzuführen, der dazu beitragen kann, das Risiko chronischer Krankheiten zu verringern. Dazu gehören Beratung zu Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung und anderen Lebensstilfaktoren.
  • Natürliche Heilmittel – Die Naturheilkunde verwendet natürliche Heilmittel, die im Allgemeinen weniger Nebenwirkungen haben.
  • Stressreduzierung und psychische Gesundheit – Mit Stressbewältigungstechniken und Beratung unterstützt die Naturheilkunde die psychische Gesundheit und das emotionale Wohlbefinden, die für die allgemeine Gesundheit unerlässlich sind.

Warum sollten Sie einen Heilpraktiker aufsuchen?

Ein Heilpraktiker kann Sie bei verschiedenen Gesundheits- und Wellnesszielen unterstützen. Hier sind einige der häufigsten Erkrankungen, die ein Heilpraktiker behandeln könnte:

  • Allergien: Finden Sie natürliche Wege, um allergische Reaktionen in den Griff zu bekommen und zu reduzieren.
  • Chronischer Schmerz: Entdecken Sie ganzheitliche Ansätze zur Schmerzbehandlung.
  • Verdauungsprobleme: Holen Sie sich Hilfe bei Problemen wie Blähungen, Reizdarmsyndrom und Verdauungsstörungen.
  • Atemwegserkrankungen: Suchen Sie nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten für Asthma und andere Atemwegsprobleme.
  • Herzerkrankungen: Unterstützen Sie die Herzgesundheit durch Änderungen des Lebensstils und der Ernährung.
  • Fruchtbarkeitsprobleme: Naturheilkunde für die Gesundheit von Frauen umfasst die Unterstützung bei Fruchtbarkeitsproblemen.
  • Wechseljahre: Behandeln Sie die Symptome auf natürliche Weise, ohne sich ausschließlich auf eine Hormontherapie zu verlassen.
  • Nebennierenschwäche: Entdecken Sie Methoden zur Wiederherstellung des Energieniveaus und zur Reduzierung von Stress.
  • Krebsunterstützung: Ergänzen Sie herkömmliche Krebsbehandlungen durch naturheilkundliche Behandlungen.
  • Fibromyalgie und chronisches Müdigkeitssyndrom: Finden Sie Linderung durch einen umfassenden Wellness-Ansatz.

Wenn Sie naturheilkundliche Methoden zusätzlich zu konventionelleren Behandlungen anwenden, ist es wichtig, alle Ihre Gesundheitsdienstleister darüber zu informieren, damit sie als Team zusammenarbeiten können, um Ihnen den besten individuellen und wirksamen Gesundheitsplan zu erstellen.

Ist Naturheilkunde sicher?

Naturheilkunde gilt im Allgemeinen als sicher , wenn sie von qualifizierten Ärzten praktiziert wird, insbesondere wenn sie zusätzlich zur Schulmedizin eingesetzt wird.

Da dieser ganzheitliche Ansatz auf den Prinzipien der Krankheitsvorbeugung und Selbstheilung mit natürlichen Methoden basiert, ist er in vielen Situationen eine wirksame Behandlung.

Allerdings kann die Naturheilkunde, wie jede medizinische Behandlung, abhängig von Ihrem Gesundheitszustand und der angewandten Behandlung Nebenwirkungen haben.

Mögliche Nebenwirkungen sind Allergien gegen pflanzliche Heilmittel, Reaktionen auf Vitamine und Mineralstoffe in Kombination mit anderen Medikamenten oder Komplikationen durch Wirbelsäulenmanipulationen, wenn zugrunde liegende Wirbelsäulen- oder Gelenkprobleme vorliegen.

Kann man zu Hause Naturheilkunde betreiben?

Obwohl Sie einige Aspekte der Naturheilkunde zu Hause praktizieren können, wie z. B. die Verbesserung Ihres Lebensstils, eine gesündere Ernährung und die Verwendung pflanzlicher Heilmittel, sollte dies immer unter der Anleitung eines qualifizierten Arztes erfolgen, der Sie darüber beraten kann, wie Sie dies sicher und effektiv durchführen können.

Es gibt drei Arten von Naturheilpraktikern:

  • Naturheilkundliche Ärzte – Naturheilkundliche Ärzte sind keine Ärzte, absolvieren jedoch eine vierjährige naturheilkundliche medizinische Ausbildung, bevor sie ihre Approbation erhalten.
  • Traditionelle Heilpraktiker – Heilpraktiker haben keine Lizenz und haben sich auf verschiedene andere Arten bei verschiedenen Organisationen weitergebildet.
  • Andere Gesundheitsdienstleister – Einige Ärzte oder Krankenschwestern absolvieren eine Ausbildung in Naturheilkunde, um zusätzliche unkonventionelle Behandlungen anzubieten.

Bei der Auswahl eines Heilpraktikers sollten Sie sich vorher gründlich informieren und jemanden finden, mit dem Sie sich wohlfühlen und dem Sie vertrauen.

Wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, können Sie naturheilkundliche Praktiken sicher in Ihren Alltag integrieren:

  • Ernähren Sie sich gut: Achten Sie auf eine gesunde, nährstoffreiche Ernährung, indem Sie mehr Obst, Gemüse und Vollkornprodukte in Ihren Speiseplan aufnehmen.
  • Bleiben Sie aktiv: Machen Sie Bewegung zu einem regelmäßigen Bestandteil Ihres Tages. Wählen Sie eine Aktivität, die Ihnen Spaß macht und die zu Ihrer allgemeinen Gesundheit beiträgt.
  • Stress reduzieren: Techniken wie Yoga, Meditation und tiefes Atmen können helfen, Stress abzubauen und das geistige Wohlbefinden zu steigern.
  • Gut schlafen: Halten Sie einen einheitlichen Schlafrhythmus in einer ruhigen Umgebung ein und vermeiden Sie Bildschirme vor dem Schlafengehen.
Autor
Facebook Pinterest instagram instagram

Katrina CoxMS, RD, LDN

Katrina ist eine registrierte und lizenzierte Ernährungsberaterin, die sich auf IBS-arme FODMAP-Diät, Frauengesundheit, Gewichtsverlust ohne Diät und Familien spezialisiert hat ...

X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel hat mein Leben verändert!
Symbol Dieser Artikel war informativ.
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Symbol Stelle eine Frage
X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel hat mein Leben verändert!
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X

Wie hilfreich war es?

Symbol Dieser Artikel war informativ.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Ändern

Wir können keine persönliche Gesundheitsberatung anbieten, aber wir haben uns mit JustAnswer zusammengetan, das rund um die Uhr Ärzte auf Abruf bereitstellt, die Ihre medizinischen Fragen beantworten. Sprechen Sie jetzt online mit einem Arzt und erhalten Sie schnelle 1-zu-1-Antworten bequem von Ihrer Couch aus.

antworte einfach logo
FRAGEN SIE JETZT EINEN ARZT

Wenn Sie mit einem medizinischen Notfall konfrontiert sind, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Notdienst an oder besuchen Sie die nächste Notaufnahme oder das nächstgelegene Notfallzentrum.

X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält falsche Informationen.
Symbol Dieser Artikel enthält nicht die Informationen, die ich suche.
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Symbol Stelle eine Frage
X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält falsche Informationen.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X

Wie können wir es verbessern?

Symbol Dieser Artikel enthält nicht die Informationen, die ich suche.
Ändern
Ihre Bewertung
Hinweis: Health Insiders ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können keine Gesundheitsfragen beantworten oder Ihnen medizinischen Rat geben.
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.
X
Symbol Ich habe eine medizinische Frage.
Ändern

Wir können keine persönliche Gesundheitsberatung anbieten, aber wir haben uns mit JustAnswer zusammengetan, das rund um die Uhr Ärzte auf Abruf bereitstellt, die Ihre medizinischen Fragen beantworten. Sprechen Sie jetzt online mit einem Arzt und erhalten Sie schnelle 1-zu-1-Antworten bequem von Ihrer Couch aus.

antworte einfach logo
FRAGEN SIE JETZT EINEN ARZT

Wenn Sie mit einem medizinischen Notfall konfrontiert sind, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Notdienst an oder besuchen Sie die nächste Notaufnahme oder das nächstgelegene Notfallzentrum.

Englisch